Die Sommerferien trotz Zahnproblemen geniessen

Was gibt es Lästigeres als ein Kind mit Zahnproblemen, das Ihnen die Familienferien vermiest? Aber es ist so: Im Sommer ist Ihr Kind besonders anfällig für die kleinen Wehwehchen, die uns alle schon einmal geplagt haben.

Der Sommer steht für Leichtigkeit, Genuss und Nichtstun: Die perfekten Bedingungen, damit ihr Kind Spass haben und seine Ferien geniessen kann.

Kleine Snacks zusammen mit Freunden oder bei den Grosseltern, bei denen Glace und Süssigkeiten ganz oben auf dem Plan stehen, dazu ein grosses Glas Wasser, um den Durst zu löschen … Nicht selten macht sich dabei ein böser Zahnschmerz bemerkbar, der von einer versteckten Karies herrührt.

Ein Sprung ins kühle Nass des Schwimmbads, ein lustiges Versteckspiel zu Hause, eine Katze, die sich im Garten tummelt … Wie schnell kommt es zu einem Sturz, der Schäden an den Zähnen nach sich ziehen kann.

Aber keine Panik! Kinder und Jugendliche sind häufig von Zahnproblemen betroffen, und unsere Adent-Zentren stehen Ihnen im Notfall gerne zur Seite.

Wie reagieren?

Kariesprävention

Indem Sie die Zähne Ihres Kindes pflegen, stellen Sie eine gute Mundhygiene sicher und vermeiden lästige Schmerzen. Durch regelmässige Kontrollen und eine gute Mund- und Zahnhygiene lässt sich Karies bei Kindern vorbeugen und behandeln.

Bei Verlust bzw. Beschädigung von Zähnen

Nachdem Sie Ihr Kind getröstet und beruhigt haben, sollten Sie den verlorenen Zahn oder das abgebrochene Zahnstück sichern und in physiologischer Kochsalzlösung (erhältlich in der Apotheke), Speichel oder Milch einlegen. Vermeiden Sie Wasser und Papier.

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Kind direkt nach dem Sturz zum Zahnarzt kommen. Finden Sie Ihre nächstgelegene Zahnklinik unter der Woche, am Wochenende und an Feiertagen. Wir reservieren Ihrem Kind einen notfallmässigen Termin, um ihm sein Lächeln zurückzugeben.

Was tun bei einem Sturz? Alle wichtigen Infos finden Sie hier.

« Zurück