Die Zahnspezialisten in unserem Team betreuen Kinder von klein auf. Bringen Sie Ihren Kindern vom ersten Zahn an eine gute Mundhygiene bei. Unsere diplomierten Dentalhygieniker erklären ihnen, wie sie die Gesundheit ihrer Zähne erhalten.

Auch bei Kinderzähnen muss der Zahnstein entfernt werden: Im Anschluss an die Hygienebehandlung erklären unsere Dentalhygieniker Ihren Kindern, wie sie ihre Zähne reinigen sollen, und geben ihnen Tipps, wie sie Karies vermeiden können.

Obwohl eine kieferorthopädische Behandlung mehr oder weniger in jedem Alter erfolgen kann, wünscht die Mehrzahl der Eltern eine frühzeitige Behandlung für ihre Kinder. Je nach Art der Behandlung können unsere Kieferorthopäden eine erste Behandlungsphase ab dem Alter von 6 Jahren beginnen.

Unsere Zahnärzte betreuen Ihre Kinder unabhängig ihres Alters bei allen Zahnbehandlungen: Karies, abgebrochener Zahn, Zahnsteinentfernung, Zahnspange, Notfälle.

soins-pour-enfants

Bei Kindern ist Zahnhygiene sehr wichtig. Wir geben Ihnen einige Tipps, um diese weniger langweilig zu gestalten und um Karies zu vermeiden:

  • Gewöhnen Sie Ihre Kinder an eine gute Mundhygiene! Es wird empfohlen, die Zähne 3x am Tag zu putzen, insbesondere nach jeder Hauptmahlzeit. Dabei sollte vermieden werden, dass Ihre Kinder dazwischen fortlaufend Süsses naschen, da dies Karies und Schmerzen verursachen kann.
  • Auch Kinder müssen sich die Zähne zwei Minuten lang putzen. Stellen Sie ihnen im Bad eine Sanduhr zur Verfügung. Sie werden Ihnen beweisen, dass sie sich die Zähne auch ohne Ihre Hilfe angemessen lang putzen können!
  • Putzen Sie die Zähne Ihrer Kinder vom ersten Zahn an. Dies kann sich als schwierig erweisen, aber alle noch so kleinen Zähne müssen jeden Tag gereinigt werden.
  • Bonbons – ja! Aber Zahnfreundlich! Wählen sie die Bonbons mit dem Zahnmännchen. Sie wurden getestet und als zahnfreundlich anerkannt. Die von der Aktion Zahnfreundlich ausgezeichneten Süsswaren schonen die Zähne von Erwachsenen und Kindern und sind in vielen Geschäften in der ganzen Schweiz erhältlich. Richten Sie sich einfach nach dem Logo mit dem Zahn unter dem Regenschirm. Teilen Sie gerne mit Ihrem Kind? Ja! Aber vermeiden Sie es, den Löffel oder den Nuggi zuerst in Ihren Mund zu nehmen, bevor sie ihn Ihrem Baby geben, denn die kariesfördernden Bakterien können übertragen werden. Elektrische Zahnbürsten können sich als gutes Reinigungsinstrument für die Zähne Ihres Kindes erweisen. Sie können das Putzen vereinfachen und so die Kinder anspornen. Fragen Sie unsere Dentalhygieniker nach Tipps.
  • Wir empfehlen Ihnen, eine dem Alter angepasste fluoridhaltige Zahnpasta zu benutzen: Fluor schützt die Zähne gegen Karies. Im Handel finden Sie problemlos Zahnpasta für Kinder unter 6 Jahren, für Kinder von 6 bis 12 Jahren und für Erwachsene. Wechseln Sie regelmässig die Geschmacksrichtung der Zahnpasta: Kinder haben Vielfalt gern.