News

Ein strahlend weisses Lächeln dank unserem Home-Bleaching

Die natürliche Farbe der Zähne – die von orange bis grau reicht, einschliesslich gelb und weiss – ist individuell verschieden. Sie hängt von der Wirkung von Mineralsalzen im Dentin (Gewebe tief im Innern des Zahns) ab. Auch wenn dies im Gegensatz zum Glauben steht, ist ein gelber Zahn ein gut mineralisierter Zahn und bedeutet, dass er resistenter gegenüber Karies ist. Opaleszente Zähne hingegen sind schwächer mineralisiert und oft anfällig auf Säureattacken, die für Karies verantwortlich sind.

Unser spezielles Bleaching garantiert Ihnen ein langfristiges Ergebnis aufgrund professioneller Produkte. Für ein Bleaching wird Wasserstoff- oder Carbamidperoxid verwendet. Es handelt sich um ein Gel, das in Kontakt mit dem Zahnschmelz reagiert, bis in die Zahnstruktur eindringt und die Farbe des Dentins ändert. Devitalisierte Zähne können auch gebleicht werden, dank einer Injektion des Produktes direkt in den devitalisierten Zahn.

Die Ägypter verwendeten eine Mischung aus Bimsstein und Weinessig und die Römer machten sich Mundduschen aus Urin… Falls Sie mit der Farbe Ihrer Zähne nicht zufrieden sind oder Sie von einem Lächeln wie Julia Roberts träumen, geben wir Ihnen einen Rat: Verwenden Sie nicht Trick 17 und putzen Ihre Zähne mit Zitronensaft oder Natriumhydrogenkarbonat. Das ist überhaupt nicht gut. Die natürliche Farbe unserer Zähne hängt von mehreren Faktoren ab, sowohl inneren als auch äusseren. Falls Sie Ihre Zähne bleichen wollen, wenden Sie sich an Ihre Zahnärztin bzw. an Ihren Zahnarzt und erhalten Sie eine fachkundige Beratung.

Bleaching: Wie funktioniert das?

  • Die/der DentalhygienikerIn oder die/der ZahnärztIn macht einen Abdruck Ihrer Zähne und gibt diesen dem/der ZahntechnikerIn. Die Labore des Adent-Netzwerkes stellen Ihre persönliche, massgefertigte Zahnschiene her.
  • Die Herstellung der Zahnschiene dauert ca. 1 Woche. Beim nächsten Termin wird die Schiene angepasst und zusammen mit dem Bleachingprodukt übergeben. Wir geben Tipps zum Einsatz der Schiene und des Bleachings. Die Zahnschienen werden tagsüber oder nachts ein paar Stunden getragen je nach Vorliebe. Bereits nach mehreren Tagen sind Ergebnisse sichtbar und nach nur zwei Wochen ist die Behandlung abgeschlossen.
  • Sie behalten Ihre persönliche Zahnschiene und können diese später wiederverwenden. Es bestehen verschiedene Kontraindikationen beim Bleaching: Kronen und Plomben können nicht gebleicht werden, es darf kein Zahnstein vorhanden sein. Freiliegende Stellen, Karies oder andere Pathologien müssen kontrolliert und durch eine Zahnärztin oder einen Zahnarzt geprüft werden, um jegliche Komplikationen zu vermeiden, die während der Bleaching-Behandlung auftreten könnten. Des Weiteren wird Schwangeren, starken Rauchern sowie Jugendlichen bis zu 15-16 Jahren von diesen Behandlungen abgeraten. Die Entwicklung der Zähne bei Jugendlichen ist noch nicht abgeschlossen, die Wurzeln sind noch sehr offen und empfindlich.