Kieferorthopädie
für Kinder und Erwachsene

Wirksame kieferorthopädische Behandlung für eine optimale Ausrichtung Ihres Gebisses!

Falsch positionierte Zähne oder Kiefer können lästig und unbequem sein und Ihrem Selbstbewusstsein schaden. Eine kieferorthopädische Behandlung bei unseren Experten kann Zahnfehlstellungen korrigieren und Ihre Zähne neu ausrichten. In unseren Adent Zahnkliniken bieten wir massgeschneiderte kieferorthopädische Behandlungen für Erwachsene und Kinder an. Mit einer persönlichen Betreuung erhalten Sie ein ästhetisches Lächeln und Ihr Wohlbefinden zurück. Unsere Kieferorthopäden setzen hochmoderne Technologien ein und bieten Ihnen verschiedene kieferorthopädische Behandlungen je nach Ausgangssituation und gewünschtem Resultat an. Diskrete Behandlungen (z.B. die kieferorthopädische Methode mit durchsichtigen Invisalign®-Schienen) sind bei Jugendlichen und Erwachsenen möglich.

Finden Sie unsere Kieferorthopäden unten auf der Seite.

Unsere kieferorthopädischen Techniken

Adent Kieferorthopaedie Vestibular Ring

ZAHNSPANGEN VOR DEN ZÄHNEN

Adent Kieferorthopaedie Lingual Ring

ZAHNSPANGEN HINTER DEN ZÄHNEN

Adent Kieferorthopaedie Invisalign

INVISALIGN®-SCHIENEN

Kieferorthopädie für Kinder: Das Lächeln Ihres Kindes ist ein wertvolles Gut!

Kieferorthopädische Behandlungen können mehr oder weniger in jedem Alter durchgeführt werden. Dennoch wünschen die meisten Eltern eine frühzeitige Behandlung ihrer Kinder. Je nach Art der kieferorthopädischen Behandlung kann ab dem Alter von 4 Jahren oder früher (falls das Kind kooperiert) eine erste Auffangphase gestartet werden. Die Korrektur von Fehlstellungen während des Wachstums ist entscheidend, da so Ergebnisse erzielt werden können, die nach abgeschlossenem Wachstum nicht mehr möglich sind.

Um die am besten geeignete kieferorthopädische Behandlung für Ihr Kind zu ermitteln, empfehlen wir Ihnen, einen Kieferspezialisten aufzusuchen. Es gibt verschiedene Arten der Behandlung, vor allem mit Invisalign®-Schienen oder mit der herkömmlichen Zahnspange, bei der Brackets auf die Zahnoberfläche geklebt werden. Der Kieferspezialist gibt Ihnen alle notwendigen Informationen zum Verfahren und zum Start der Behandlung und beantwortet gerne Ihre Fragen. Unsere Experten informieren Sie auch über die Möglichkeit einer finanziellen Beteiligung Dritter (z.B. durch die Sozial-, Pflicht- oder Invalidenversicherung).

Kieferorthopädie für Erwachsene: Investieren Sie in sich selbst und erfreuen Sie sich in Zukunft an einem strahlenden Lächeln

Dank des Aufkommens neuer Technologien erlebt die Kieferorthopädie für Erwachsene einen regelrechten Boom. Mit innovativen kieferorthopädischen Methoden wie durchsichtigen Keramik-Brackets, lingualen Zahnspangen (die hinter den Zähnen befestigt werden) oder thermogeformten, durchsichtigen Schienen (Invisalign®-Systemen) können die  kieferorthopädischen Eingriffe viel diskreter – wenn nicht gar unsichtbar – gestaltet werden.

Über eine rein ästhetische Ausrichtung der Zähne hinaus kann die Kieferorthopädie seit vielen Jahren störende und unangenehme Zustände beheben, darunter:

  • Zu weit nach vorne gestreckter Kiefer
  • Fliehendes Kinn
  • Freiliegendes Zahnfleisch beim Lächeln
  • Zu viel Raum zwischen den Zähnen oder sich überlappende Zähne
  • Nicht richtig schliessende Lippen, auch in Ruhestellung

Es gibt kein Mindestalter, um eine kieferorthopädische Behandlung zu beginnen ; nur die Einnahme bestimmter Medikamente oder vorhandene Zahnfleischprobleme können ein Hindernis sein. Unsere Kieferspezialisten stehen Ihnen für ein Gespräch über Ihre persönliche Situation zur Verfügung und beantworten gerne Ihre Fragen, wenn Sie einen Informationstermin mit ihnen vereinbart haben!

WARUM
KIEFERORTHOPÄDIE

Warum eine kieferorthopädische Behandlung beginnen?

Auch wenn man meist zuerst aus ästhetischen Gründen an eine kieferorthopädische Behandlung denkt, so hat diese noch weit mehr positive Wirkungen. Zahn- oder Kieferfehlstellungen können zu Funktionsstörungen führen und die Zahnreinigung erschweren. Eine schlechte Zahnpflege führt zur Bildung von Zahnbelag, der wiederum Karies und Zahnfleischerkrankungen (z.B. Zahnfleischschwund) hervorrufen kann. Aufgrund der damit verbundenen Schmerzen können der Kauvorgang und damit Ihre Ernährung und Verdauung beeinträchtigt werden. Zahnfehlstellungen können auch zu exzessivem Verschleiss der Zähne und zu Schmerzen am Kiefer, Kopf und Nacken sowie an den Gesichtsmuskeln führen.

VORTEILE DER
KIEFERORTHOPÄDISCHEN BEHANDLUNG

Vorteile der kieferorthopädischen behandlung

Die Vorteile einer kieferorthopädischen Behandlung bei Kindern und Erwachsenen sind zahlreich. Die häufigsten unter ihnen sind folgende:

  • Sorgt für ein optimales Gebiss: Der Kontakt zwischen der oberen und der unteren Zahnreihe ist harmonisch und begünstigt einen korrekten Kauvorgang sowie die richtige Lage des Kauapparats.
  • Beugt Zahnverschleiss bei anormaler Funktion vor: Bei optimaler Ausrichtung wird der Zahnverschleiss minimiert. Ihr Zahnschmelz sowie die Form Ihrer Zähne bleiben erhalten.
  • Führt zu besserer Mundgesundheit: Zahn- und Kieferfehlstellungen können Schmerzen und Zahnfleischentzündungen verursachen. Harmonisch ausgerichtete Zähne lassen sich zudem leichter reinigen.
  • Sorgt für ein harmonisches Äußeres: Eine optimale Ausrichtung gibt Ihnen Ihr Selbstvertrauen zurück. Erhalten Sie ein strahlendes Lächeln zurück und stärken Sie Ihr Selbstvertrauen.

AUSRICHTUNGSTECHNIKEN

Mit welcher Technik soll ich meine Zähne ausrichten lassen?

Um gerade Zähne zu erhalten, stehen Ihnen verschiedene kieferorthopädische Techniken zur Verfügung. Unsere Kieferorthopäden bieten Ihnen feste (sichtbare und unsichtbare) sowie herausnehmbare Zahnspangen an. Die herkömmlichen „Brackets“ sind die beliebteste Methode. Sie werden einzeln auf die Zähne geklebt und die Zähne werden mit einem Draht untereinander verbunden. Kieferorthopädische Brackets sind auch in Keramikausfertigung in der Farbe Ihrer Zähne erhältlich. In regelmässigen Abständen wird eine leichte Spannung ausgeübt, sodass die Zähne sanft in die richtige Lage gebracht werden können.

Auch eine Behandlung ohne Brackets ist möglich! Invisalign® sei Dank.
Bei dieser Technik kommt eine Reihe an herausnehmbaren, durchsichtigen Schienen zum Einsatz, um Ihre Zähne ohne Drähte und ohne sichtbare Brackets neu auszurichten. Jede Schienenserie wird ca. 2 Wochen lang getragen und nur zum Essen, zum Trinken und zur Zahnreinigung herausgenommen. Jedes Mal, wenn Sie eine durchsichtige Schiene durch die nächste in der Serie ersetzen, bewegen sich Ihre Zähne allmählich Woche für Woche, bis sie ihre endgültige Position erreichen.

Neben den „herkömmlichen“ Brackets, die auf Ihre Zähne geklebt werden, und der Invisalign®-Methode mit durchsichtigen Schienen zur Ausrichtung Ihrer Zähne bieten wir Ihnen auch eine kieferorthopädische Behandlung mit herausnehmbaren Zahnspangen (z.B. Spangen mit herausnehmbaren Plättchen) oder auch eine Behandlung nach der in den USA entwickelten Incognito®-Methode mit Brackets hinter den Zähnen an. Bei dieser Technik werden Brackets auf der Innenseite Ihrer Zähne befestigt. Durch die lingualen Brackets ist die kieferorthopädische Behandlung praktisch unsichtbar.

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren kieferorthopädischen Techniken? Vereinbaren Sie einen Termin beim Kieferorthopäden und besprechen Sie mit ihm die Behandlungsmöglichkeiten, um Ihre Zähne auszurichten.

BEHANDLUNGSKOSTEN

Wie viel kostet eine kieferorthopädische Behandlung?

Die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung lassen sich erst nach einer vollständigen Begutachtung durch Ihren Kieferorthopäden beziffern. Die Kontrolle erfolgt in der Zahnarztpraxis in Anwesenheit des Spezialisten. Der Kieferorthopäde erhält so einen Überblick über Ihre Zahn- und Mundgesundheit und kann anhand der Röntgenbilder einen vollständigen Befund erstellen. Gemeinsam besprechen Sie die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, die in Ihrem speziellen Fall zur Verfügung stehen. Dann legen Sie das Wunschresultat fest. Der Preis einer kieferorthopädischen Behandlung wird daher erst nach Untersuchung durch einen unserer Kieferspezialisten festgelegt. Dabei sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen: die eingesetzte Technik, die Behandlungsdauer und die aktuellen Fehlstellungen. Auch das gewünschte Endergebnis wirkt sich auf die Behandlungskosten aus.

Diese Punkte müssen Sie mit unseren Kieferorthopäden besprechen. Eine vollständige Liste finden Sie untenstehend.

WARUM
KIEFERORTHOPÄDIE

Warum eine kieferorthopädische Behandlung beginnen?

Auch wenn man meist zuerst aus ästhetischen Gründen an eine kieferorthopädische Behandlung denkt, so hat diese noch weit mehr positive Wirkungen. Zahn- oder Kieferfehlstellungen können zu Funktionsstörungen führen und die Zahnreinigung erschweren. Eine schlechte Zahnpflege führt zur Bildung von Zahnbelag, der wiederum Karies und Zahnfleischerkrankungen (z.B. Zahnfleischschwund) hervorrufen kann. Aufgrund der damit verbundenen Schmerzen können der Kauvorgang und damit Ihre Ernährung und Verdauung beeinträchtigt werden. Zahnfehlstellungen können auch zu exzessivem Verschleiss der Zähne und zu Schmerzen am Kiefer, Kopf und Nacken sowie an den Gesichtsmuskeln führen.

VORTEILE DER
KIEFERORTHOPÄDISCHEN BEHANDLUNG

Vorteile der kieferorthopädischen behandlung

Die Vorteile einer kieferorthopädischen Behandlung bei Kindern und Erwachsenen sind zahlreich. Die häufigsten unter ihnen sind folgende:

  • Sorgt für ein optimales Gebiss: Der Kontakt zwischen der oberen und der unteren Zahnreihe ist harmonisch und begünstigt einen korrekten Kauvorgang sowie die richtige Lage des Kauapparats.
  • Beugt Zahnverschleiss bei anormaler Funktion vor: Bei optimaler Ausrichtung wird der Zahnverschleiss minimiert. Ihr Zahnschmelz sowie die Form Ihrer Zähne bleiben erhalten.
  • Führt zu besserer Mundgesundheit: Zahn- und Kieferfehlstellungen können Schmerzen und Zahnfleischentzündungen verursachen. Harmonisch ausgerichtete Zähne lassen sich zudem leichter reinigen.
  • Sorgt für ein harmonisches Äußeres: Eine optimale Ausrichtung gibt Ihnen Ihr Selbstvertrauen zurück. Erhalten Sie ein strahlendes Lächeln zurück und stärken Sie Ihr Selbstvertrauen.
AUSRICHTUNGSTECHNIKEN

Mit welcher Technik soll ich meine Zähne ausrichten lassen?

Um gerade Zähne zu erhalten, stehen Ihnen verschiedene kieferorthopädische Techniken zur Verfügung. Unsere Kieferorthopäden bieten Ihnen feste (sichtbare und unsichtbare) sowie herausnehmbare Zahnspangen an. Die herkömmlichen „Brackets“ sind die beliebteste Methode. Sie werden einzeln auf die Zähne geklebt und die Zähne werden mit einem Draht untereinander verbunden. Kieferorthopädische Brackets sind auch in Keramikausfertigung in der Farbe Ihrer Zähne erhältlich. In regelmässigen Abständen wird eine leichte Spannung ausgeübt, sodass die Zähne sanft in die richtige Lage gebracht werden können.

Auch eine Behandlung ohne Brackets ist möglich! Invisalign® sei Dank.
Bei dieser Technik kommt eine Reihe an herausnehmbaren, durchsichtigen Schienen zum Einsatz, um Ihre Zähne ohne Drähte und ohne sichtbare Brackets neu auszurichten. Jede Schienenserie wird ca. 2 Wochen lang getragen und nur zum Essen, zum Trinken und zur Zahnreinigung herausgenommen. Jedes Mal, wenn Sie eine durchsichtige Schiene durch die nächste in der Serie ersetzen, bewegen sich Ihre Zähne allmählich Woche für Woche, bis sie ihre endgültige Position erreichen.

Neben den „herkömmlichen“ Brackets, die auf Ihre Zähne geklebt werden, und der Invisalign®-Methode mit durchsichtigen Schienen zur Ausrichtung Ihrer Zähne bieten wir Ihnen auch eine kieferorthopädische Behandlung mit herausnehmbaren Zahnspangen (z.B. Spangen mit herausnehmbaren Plättchen) oder auch eine Behandlung nach der in den USA entwickelten Incognito®-Methode mit Brackets hinter den Zähnen an. Bei dieser Technik werden Brackets auf der Innenseite Ihrer Zähne befestigt. Durch die lingualen Brackets ist die kieferorthopädische Behandlung praktisch unsichtbar.

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren kieferorthopädischen Techniken? Vereinbaren Sie einen Termin beim Kieferorthopäden und besprechen Sie mit ihm die Behandlungsmöglichkeiten, um Ihre Zähne auszurichten.

BEHANDLUNGSKOSTEN

Wie viel kostet eine kieferorthopädische Behandlung?

Die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung lassen sich erst nach einer vollständigen Begutachtung durch Ihren Kieferorthopäden beziffern. Die Kontrolle erfolgt in der Zahnarztpraxis in Anwesenheit des Spezialisten. Der Kieferorthopäde erhält so einen Überblick über Ihre Zahn- und Mundgesundheit und kann anhand der Röntgenbilder einen vollständigen Befund erstellen. Gemeinsam besprechen Sie die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, die in Ihrem speziellen Fall zur Verfügung stehen. Dann legen Sie das Wunschresultat fest. Der Preis einer kieferorthopädischen Behandlung wird daher erst nach Untersuchung durch einen unserer Kieferspezialisten festgelegt. Dabei sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen: die eingesetzte Technik, die Behandlungsdauer und die aktuellen Fehlstellungen. Auch das gewünschte Endergebnis wirkt sich auf die Behandlungskosten aus.

Diese Punkte müssen Sie mit unseren Kieferorthopäden besprechen. Eine vollständige Liste finden Sie untenstehend.